Im Rahmen des VFV-Cups gastieren die Altacher auf der Birkenwiese

17 (!) Pokalspiele in Folge ist Seriensieger FC Mohren Dornbirn auf Landesebene im Cup unbesiegt.

Chrise Domig ist wieder fit und könnte auflaufen!

Die letzte Niederlage für die Rothosen datiert vom 22. August 2012 (1:2 in Höchst). Mehr als vier Jahre haben Dominik Seiwald und Co. eine blütenweiße Weste im Pokal. Im reinen Duell der beiden Regionalligateams stehen sich auf der Birkenwiese FC Dornbirn und Altach Amateure gegenüber. FCD-Coach Eric Orie beziffert die Ausgangslage vor dem Anpfiff auf 50:50 ein. „Wir müssen über den Kampf zu unseren spielerischen Mitteln finden und endlich die Chancen verwerten, dann ist ein Weiterkommen auch drin”, so Eric Orie. Christoph Domig und Johannes Hirschbühl sind für Dornbirn wieder einsatzbereit. Marc Kühne und Fabian Flatz fehlen verletzungsbedingt. Die Messestädter kämpfen in der Meisterschaft noch um den Klassenerhalt, wollen aber den Cuptitel erfolgreich verteidigen.

Fünfmal in den letzten sechs Jahren durfte Dornbirn den Pokal nach dem Cupsieg in die Höhe stemmen. Gegner Altach Amateure feierte im Jahr 2013 den Cupsieg. Die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler darf aber wegen den ÖFB-Bestimmungen im ÖFB-Cup nicht teilnehmen. (Quelle: ländlekicker.vol.at)

 

41. VFV-Cup, Viertelfinale • Dienstag, 25. April 2017
FC Mohren Dornbirn – SCR Altach Amateure
Stadion Birkenwiese, 19 Uhr, SR Seidler

Schreibe einen Kommentar