Interimstrainer Erwin Wawra mit Heimsieg im letzten Spiel

Der FC Mohren Dornbirn gewinnt gegen den SAK vor eigenem Publikum klar mit 3:0.

unbenanntDie Hausherren zeigten vor 500 Zuschauern auf der Birkenwiese von Beginn an, dass man mit einem vollen Erfolg in die Winterpause gehen will. Nach nur vier Minuten hatte Ygor Vieira, ideal bedient von Christoph Domig, die große Chance die Seinen in Front zu bringen. Sein Abschluss landete aber neben dem Gehäuse. Der zweite Versuch des Brasilianers, elf Minuten später, war jedoch erfolgreich. Er beförderte das Spielgerät, die Vorarbeit leistete mit einem Zuckerpass Philipp Hörmann, wuchtig zum 1:0 in die Maschen. Dank FCD-Keeper Dominik Seiwald, der sowohl gegen Kuglitsch (22) als auch Vucanovic (29.) Sieger blieb, konnten die Messestädter die knappe Führung mit in die Pause nehmen.

Starker Siegeswille

In der zweiten Halbzeit machten die Salzburger so weiter, wie sie aufgehört hatten. Dornbirns Abwehrchef Marc Kühne und seine drei jungen Nebenleute konnten sich über Arbeitsmangel nicht beklagen. Quasi aus dem Nichts gelang den Wawra-Schützlingen aber in der 59. Minute das 2:0. Nach einer Allgäuer-Flanke war erneut Vieira, dieses Mal per Kopf, zur Stelle. Und kurz darauf hatte Andreas Malin (67.) die Möglichkeit das Duell vorzeitig zu entscheiden, sein Kopfball landete jedoch an der linken Stange. Kurz darauf versuchten die Gäste mit einem Dreifach-Tausch nochmals zurück ins Spiel zu kommen. Es blieb aber nur beim Versuch. Die Dornbirner hingegen machten es nochmals vor. Slobodan Mihajlovic (85.) setzte nach einer sehenswerten Einzelaktion mit einem satten Schuss, halbhoch in die lange Ecke, den Schlusspunkt.

„Es freut mich, dass wir in den vier Spielen sechs Punkte – einer davon gegen Anif – holen konnten und somit der Abstand nicht zu groß geworden ist. Platz fünf ist nun nur fünf Punkte entfernt“, ließ Feuerwehrmann Wawra wissen. „Damit ist uns ein versöhnlicher Abschluss in der Meisterschaft vor der Winterpause gelungen. Jetzt gilt es noch im VFV-Cup-Achtelfinale gegen Alberschwende 1b weiterzukommen.“   (Günther Böhler – NEUE am Sonntag)

 

FC Mohren Dornbirn – SAK 1914 3:0 (1:0)
Stadion Birkenwiese, 500 Zuschauer, SR Hofer

Torfolge: 1:0 Vieira (15.), 2:0 Vieira (58.), 3:0 Mihajlovic (85.)

Gelbe Karte FCD: Domig (60./Foulspiel)

FC Mohren Dornbirn:
Seiwald; Wehinger, Kühne, Malin, Allgäuer; Honeck (Ramoser/87.), Domig (Hartmann/89.), Hörmann (Hirschbühl/80.), Gurschler, Mihajlovic; Vieira

Schreibe einen Kommentar