Punkteteilung zum Wawra-Einstand

Zum Einstand von Interimstrainer Erwin Wawra gelang Ygor Vieira mit einem verwandelten Foulelfmeter der verdiente Ausgleich und zugleich Endstand.

Der Goalgetter wurde kurz vor dem Pausenpfiff von Saalfelden-Verteidiger Nindl regelwidrig zu Fall gebracht. Der Unparteiische zögerte keine Sekunde und zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Vieira knallte den Ball bombensicher flach in die linke Ecke (45+3.). Der 25-jährige Vollblutstürmer war auch der auffälligste Akteur auf dem Spielfeld, aber er konnte aus den weiteren Möglichkeiten kein Kapital daraus schlagen (3./44./Fallrückzieher/48./54.). Alleinunterhalter Vieira traf für Dornbirn schon neun Mal ins Schwarze.

Der dritte Heimsieg für Dornbirn und die Trendwende blieb aus: Der mitaufgerückte Saalfelden-Verteidiger Zoltan Kiss verwertete einen Flankenball mit einem Kopfball zur Führung (42.). Die Hausherren waren optisch fast die gesamte Spielzeit spielerisch überlegen, doch die Gefährlichkeit vor dem gegnerischen Strafraum ließ zu wünschen übrig. Pech für Dornbirn: Ein umstrittenes Tor des mitaufgerückten Verteidigers Andreas Malin fand wegen angeblicher Abseitsstellung keine Anerkennung (10.). Der Verletzungsteufel blieb den Messestädtern treu: Beim Aufwärmen verletzte sich Routinier Johannes Hirschbühl am Oberschenkel und fällt vermutlich für den Rest der Herbstmeisterschaft aus. Dafür gab Mittelfeldspieler Franco Joppi nach seiner fünfmonatigen Verletzung (Schambeinentzündung) ein kurzes Comeback in der Schlussphase. (ländlekicker.vol.at)

 

Interimstrainer Erwin Wawra zum Spiel…
„Wir haben alles probiert. Es fehlt aber an der Kreativität und an der Gefährlichkeit im Angriff. Die Einstellung und der Wille passte, dem Sieg waren wir sehr nahe.“

 

FC Mohren Dornbirn – FC Pinzgau Saalfelden 1:1 (1:1)
Stadion Birkenwiese, 300 Zuschauer, SR Et

Torfolge: 0:1 Kiss (42.), 1:1 Vieira (45+3.)

Gelbe Karten FCD: Hörmann (35.), Flatz (82.), Joppi (84./alle Foulspiel)

FC Mohren Dornbirn:
Seiwald; Wehinger, Kühne, Malin, Allgäuer; Honeck (Joppi/78.), Domig, Hörmann, Flatz, Mihajlovic; Vieira

Schreibe einen Kommentar