Der Hexenkessel Maxglan als nächste schwere Aufgabe!

Unsere Rothosen müssen kommenden Samstag wieder in Salzburg antreten. Bei den Violetten wartet ein heißer Tanz auf Seiwi & Co. Ein starker Gegner und eine sagenhafte Stimmung ist garantiert!

Uns erwartet ein volles Stadion und eine Bombenstimmung!

Uns erwartet ein volles Stadion und eine Bombenstimmung!

Die Austria hat sich in den letzten Wochen auf Unentschieden spezialisiert. Die Emich-Elf war nicht zu bezwingen, verstand es aber auch nicht die volle Beute ein zu streifen. Man weiß selber, dass Punkteteilungen auf Dauer nicht weiterbringen. Zu steigern gilt es sich zudem vor den eigenen Fans, die sich nach einem zweiten Heimsieg sehnen.

Comeback von Rothosen-Eigenbauspieler Robin Jenny

Aus Studiengründen in der Bundeshauptstadt Wien hat Robin Jenny mit Saisonende vorerst Adieu gesagt. Allerdings gibt der erst 19-jährige Mittelfeldspieler auf der rechten Außenbahn im so schwierigen Auswärtsspiel bei Austria Salzburg ein Comeback im Rothosen-Dress.

Im Duell der ehemaligen Profiklubs könnten auch wieder Manuel Honeck und Andreas Malin auflaufen. Im Kampf um die obere Tabellenhälfte wäre ein Punktgewinn für Dominik Seiwald und Co. von ganz enormer Bedeutung.

 

Trainer Peter Jakubec zum Spiel…
„In besonderen Situationen braucht es besondere Maßnahmen. So wird Robin Jenny in Maxglan wieder zum Einsatz kommen. Ich bin sehr froh, dass er sich sofort bereit erklärt hat, der Mannschaft in dieser Situation zu helfen. Robin ist eben absoluter Teamplayer, wie ich sie gerne in meiner Mannschaft habe. Die personelle Situation ist trotzdem prekär, aber wir glauben an uns, auch wenn es im Moment schwer für uns ist. Wir werden Mayer und Öbster in den Griff bekommen müssen, dann kann das funktionieren.“

 

Regionalliga West • Samstag, 01. Oktober 2016 • 12. Spieltag
SV Austria Salzburg – FC Mohren Dornbirn
Sportplatz Maxglan, 15.30 Uhr, SR Sarg

Schreibe einen Kommentar