Starke Rothosen-Performance trotz Niederlage

Dank einiger Juniors-Spieler haben wir für das heutige Nachtragsspiel in Grödig eine Mannschaft zusammengebracht. Viele Stammkräfte sind bzw. waren angeschlagen oder gesperrt.

Slobodan hatte gute Einschussmöglichkeiten!

Slobodan hatte gute Einschussmöglichkeiten!

Wie zu erwarten gaben die Gastgeber von Anfang an den Ton an. Bereits nach 6 Spielminuten musste Dominik Seiwald das Leder das erste Mal aus dem Netz holen. Nach einem langen Ball auf Grödig-Spieler Gruber sorgte dieser per Flachschuss für die schnelle 1:0-Führung. Nach 20 Minuten das erste Lebenszeichen unserer Elf. Nach Foul an Ygor Vieira spielte Philipp Hörmann den fälligen Freistoss auf Slobodan Mihajlovic. Seinen Schuss fischte Grödig-Schlussmann Berger aus der Kreuzecke. In Minute 24 erhöhte Feiser, nach einem schnellen Angriff über rechts, per strammen Flachschuss ins lange Eck auf 2:0. Im Anschluss hatten wir noch zwei gute Einschussmöglichkeiten. Goalgetter Vieira und abermals Mihajlovic scheiterten in aussichtsreicher Position (39./45.).

Starke zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit kämpfte unsere junge Truppe sehr anständig und probierte auch offensiv Akzente zu setzen. In Minute 64 fast der Anschlusstreffer durch Hörmann. Sein Schuss vom 16er ging allerdings knapp am Tor vorbei. Nur drei Minuten später hatten wir eine Doppelchance. Abermals Hörmann per Weitschuss und Lennon Hartmann nach einem Eckball, mit einem sehenswerten Kopfball, scheiterten nur sehr knapp. Danach hatten wir unser Pulver verschossen. Die Heimischen legten noch zweimal nach. Grödig-Kapitän Strobl erhöhte mit einem Direktschuss nach einem Eckball auf 3:0 und Heinrich fixierte aus kurzer Distanz den 4:0-Endstand (71./80.). Grödig hatte im zweiten Durchgang zwar weniger Speielanteile waren im Abschluss jedoch eiskalt.

 

SV Grödig – FC Mohren Dornbirn 4:0 (2:0)
Untersbergarena, 300 Zuschauer, SR Pfister

Torfolge: 1:0 Gruber (6.), 2:0 Feiser (24.), 3:0 Strobl (71.), 4:0 Heinrich (80.)

Gelbe Karte FCD: Hartmann (30./Unsportl.)

FC Mohren Dornbirn:
Seiwald; Spirig, Wehinger, Hartmann, Ramoser (Okolo/78.); Mihajlovic, Hörmann (Daum/83.), Flatz, Allgäuer, Madlener; Vieira

Schreibe einen Kommentar