Kampfsieg gegen Eugendorf

Die Dornbirner, die in den ersten zwei Heimspielen jegliche Effektivität vermissen ließen, zeigten gegen den USC Eugendorf vor der Pause ein anderes Gesicht.

Fabian Flatz schoss die viel umjubelte 1:0-Führung!

Fabian Flatz schoss die viel umjubelte 1:0-Führung!

Gleich der zweite Versuch, zuvor scheiterte Andreas Malin (15.) per Kopf, wurde erfolgreich verwertet. Fabian Flatz war in der 20. Minute nach einem Allgäuer-Querpass zur Stelle. Es folgte beidseits viel Mittelfeldgeplänkel und erst kurz vor der Pause kam wieder Leben ins Spiel. FCD-Goalgetter Ygor Vieira konnte im Strafraum nur noch regelwidrig gebremst werden und verwandelte den Elfmeter höchstpersönlich zum 2:0 (42.).

Dieser Vorsprung gab den Rothosen, die im zweiten Durchlauf allerdings verletzungsbedingt auf Vieira und Christoph Domig verzichten mussten, aber nicht die erwartete Sicherheit. In der 47. Spielminute rettete Andreas Malin nach einem Kobleder-Schuss auf der Linie. Der Tabellenletzte aus dem Thalgau ärgerte nun die Jakubec-Truppe, doch Dornbirn-Torhüter Dominik Seiwald zeigte sich aufmerksam. Nach gut einer Stunde vergab Manuel Honeck eine gute Möglichkeit. Beim 1:2 – zum Glück der Endstand – von Christopf Kopleder (90.) war er jedoch machtlos. (Bericht Günther Böhler – NEUE)

Die besten Spielszenen findet ihr auch bei “ligaportal.at” unter Link: FCD-USC

 

FC Mohren Dornbirn – USC Eugendorf 2:0 (2:1)
Stadion Birkenwiese, 500 Zuschauer, SR Danler

Torfolge: 1:0 Flatz (20.), 2:0 Vieira (42./Elfmeter), 2:1 Kopleder (90.)

FC Mohren Dornbirn:
Seiwald; Spirig, Kühne, Malin, Allgäuer; Flatz, Hasberger, Domig (46./Gurschler / 82./Wehinger), Kircher, Honeck; Vieira (46./Mihajlovic)

Schreibe einen Kommentar