Hörmann: “Keine Panik und schon gar keine Krise in Dornbirn”

FC Mohren Dornbirn-Mittelfeldregisseur Philipp Hörmann fehlt seit vier Wochen verletzungsbedingt den Rothosen an allen Ecken und Enden. Der 26-jährige Exprofi tippt den 4. Spieltag in der Regionalliga West.

Hömsche fehlt noch mindestens weitere vier Wochen.

Hömsche fehlt noch mindestens weitere vier Wochen verletzungsbedingt.

Er fehlt im Angriffsspiel der stärksten Amateurmannschaft Vorarlbergs, FC Dornbirn-Kicker Philipp Hörmann derzeit an allen Ecken und Enden. Seit vier Wochen ist der 26-jährige Mittelfeldregisseur der Rothosen außer Gefecht. In einem Training zog sich Hörmann einen Bänderriss im Knöchel und ein Knochenmarksödem zu. Ende August bzw. Anfang September hofft er wieder auf die Rückkehr auf den grünen Rasen und ein baldiges Comeback. Vereinsarzt Dr. Spiegel und Physiotherapeut Daniel Skalsky tun wirklich alles um Hörmann wieder schnellstens schmerzfrei herzustellen. „Wir werden im Moment unseren eigenen Erwartungen nicht gerecht, aber es sind erst drei Spieltage gespielt. Ich bin mir sicher, dass die Ergebnisse in den nächsten Wochen wieder für uns sprechen werden. Wir hatten im Sommer einen kleineren Umbruch im Team und durch die kurze Vorbereitungsphase ist es verständlich das gewisse Mechanismen noch nicht zu hundert Prozent greifen. Dazu fehlt uns im Moment einfach noch das nötige Quäntchen Glück im Abschluss“, sagt Philipp Hörmann. Laut Hörmann kann man noch nicht von einer Krise sprechen, es braucht noch Zeit um unser tätsächliches Niveau präsentieren zu können.

Erfolgreiche zwei Jahre in Dornbirn

Zwei Jahre spielt Philipp Hörmann nunmehr beim FC Dornbirn. Die großartigen Erfolge können sich sehen lassen. Zwei Saisonen lang bestes Ländle-Amateurteam und zweimal VFV Cupsieger. „Die Fans und der Verein sind schon verwöhnt, was die Erwartungshaltung von Außenstehenden erhöht. Ich genieße es sehr beim besten Ländleteam zu spielen und bin mir sicher das auch dieses Saison eine sehr erfolgreiche Saison werden wird.“

FC Dornbirn-Spieler Philipp Hörmann tippt den 4. Spieltag in der Regionalliga West: SV Wörgl – USK Anif 0:2;SV Grödig – Wacker Innsbruck Amateure 3:1; SV Seekirchen – USC Eugendorf 1:0; FC Hard – VfB Hohenems 2:2; Altach Amateure – FC Kufstein 3:1; FC Dornbirn – SC Schwaz 3:0; Austria Salzburg – FC Pinzgau/Saalfelden 2:0; TSV St. Johann – SAK 1:0

(QUELLE: ländlekicker.vol.at / Thomas Knobel)

Schreibe einen Kommentar