Rothosen gastieren beim RB-Ableger USK Anif

Nur zwei (!) Tage nach dem hochverdienten Einzug ins VFV-Cup Finale muss unsere Mannschaft nach Salzburg reisen. Mit dem USK Anif (4) wartet dort eine sehr schwierige Aufgabe.

Szene vom Hinspiel. Kapitän Seiwi in seinem Element!

Szene vom Hinspiel. Kapitän Seiwi in seinem Element!

Beim letzten Aufeinandertreffen auf der Birkenwiese endete die Partie 2:2-Unentschieden. Damit könnten wir sicher heute auch ganz gut Leben. Zuletzt schossen die starken Anifer auswärts Altach mit 0:4 ab. Dabei glänzte Greil im Schnabelholz als Doppeltorschütze. Unser Trainer hat zwar alles an Bord, muss jedoch wegen kleineren Blessuren einzelner Spieler etwas an der Startformation umbauen. Nichtsdestotrotz sind unsere Cup-Helden, allen voran Goalgetter Manuel Honeck, voll motiviert und wollen heute Abend etwas Zählbares mitnehmen.

 

Trainer Peter Jakubec vor dem Spiel…
„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, heißt es so schön. Bei uns liegt in diesem speziellen Fall bereits zum wiederholten Male wieder mal nur 1 Arbeitstag dazwischen. Wir jammern aber nicht, weil es sowieso keinen interessiert. Es ist unglaublich was unser Team, trotz Beruf, Verletzungen, Sperren und englischer Wochen, Spiel für Spiel raushaut. Im Spitzenspiel werden wir wieder aus verschiedenen Gründen improvisieren müssen.“

 

Regionalliga West • Samstag, 21. Mai 2016 • 28. Spieltag
USK Anif – FC Mohren Dornbirn
Sportzentrum Anif, 18 Uhr, SR Fischer

+++ Leider hat unser Server immer noch Probleme ++ Deshalb können wir leider keinen LIVETICKER anbieten ++ Google arbeitet am Problem +++

Schreibe einen Kommentar