Rothose Florian Prirsch wechselt ab Sommer nach Wien!

Nach Anes Omerovic, der nach England zu Aston Villa wechselte, verlässt uns mit Florian Prirsch das nächste FCD-Toptalent in den Profizirkus!

Foto: SC Rapid Wien

Foto: SK Rapid Wien

Florian Prirsch spielt ab Sommer in Hütteldorf: Der erst 17jährige (geboren am 11.09.1998) Linksverteidiger unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2018! Der 16fache ÖFB Nachwuchs-Internationale und Stammspieler des FC Dornbirn (Regionalliga West) wechselt kommende Saison nach Wien und wird vorerst das Aufgebot von Rapid II-Trainer Michael Steiner verstärken.

Bereits in der vergangenen Saison bestritt der Vorarlberger neun Spiel für den FC Dornbirn in der dritthöchsten österreichischen Spielklasse und erkämpfte sich dort einen Stammplatz beim aktuellen Tabellendritten der Regionalliga West. Die ersten erfolgreichen Schritte im Erwachsenenfußball wurden also bereits absolviert. (skr/fcd)

 

SKR-Sportdirektor Andreas Müller über den Neuzugang…
„Es freut uns sehr, dass wir ein weiteres vielversprechendes Talent an unseren Verein binden konnten. Wir sind von Florian Prirsch und seinen sportlichen, sowie charakterlichen Qualitäten überzeugt.”

FCD-Trainer Peter Jakubec zum Abgang von Florian…
„Es gibt mehrere Möglichkeiten den Weg in den Profibereich zu schaffen. Florian seine Wahl, sich über seinen Stammverein und in einer starken Regionalligamannschaft weiter zu entwickeln, in den anspruchsvollen Trainingseinheiten mit sehr guten Mitspielern, kombiniert mit vielen individuellen Einheiten, war auf jeden Fall richtig. Es war sehr interessant zu beobachten, wie intensiv sich Rapid mit Florian beschäftigt und um ihn bemüht hat. Flo hat einen wichtigen Schritt gemacht und eine tolle Chance erhalten, aber jetzt fängt es erst an! Mit seinem Charakter, seinem Fleiß und seiner Einstellung kann er sich auch in Wien durchsetzen. Auch für unsere Arbeit ist dieser Wechsel zum österreichischen Rekordmeister eine tolle Bestätigung.“

FCD-Spieler Florian Prirsch zu seinem bevorstehendem Wechsel nach Wien…
„Ausschlaggebend für meine Entscheidung war das große mir entgegengebrachte Interesse, in Verbindung mit den möglichen Perspektiven und den spannenden Aufgaben. Ich bin vom ganzen Verein überzeugt und freue mich schon auf die kommende Saison beim SK Rapid.”

Schreibe einen Kommentar