Perfekter Rückrundenauftakt gegen einen sehr guten Gegner

700 Zuschauer sahen bei herrlichem Frühlingswetter einen gerechten Heimsieg. Kapitän Dominik Seiwald hielt bei seinem 30. Geburtstag den Kasten rein und bärenstarkes Comeback von Christoph Domig.

Goldtorschütze Franco Joppi beim Torschuss!

Goldtorschütze Franco Joppi beim Torschuss! Fotos: Luggi Knobel

Unsere Jungs legten vom Start weg kurios los. Bereits nach 4 Minuten zappelte das Leder im Netz. Nach tollem Zuspiel von Philipp Hörmann umspielte Franco Joppi Kufstein-Tormann Adilovic und erzielte das frühe 1:0. In weiterer Folge machte unsere Mannschaft gehörig Druck. In Minute 19 verfehlte der sehr lauffreudige Hörmann nur knapp einen scharfen Allgäuer-Stanglpass. Kurz danach hatten auch die Gäste ihre erste Torchance (22.). Geburtstagskind Seiwald parierte den gefährlichen Aufsitzer allerdings bravourös. Das war wie ein Wachruf für die Tiroler-Gäste. Von da an war die Partie ausgeglichen. Nennenswerte Torchancen gab es bis zur Halbzeit jedoch nur noch eine. Nach wiederum schönem Zuspiel von Hörmann verstolperte Winter-Neuzugang Fabian Flatz alleinstehend vor dem FCK-Schlussmann (39.).

Führung nach Hause gespielt

Alles gute zum 30. Seiwi!

Alles gute zum 30. Seiwi!

Durchgang Zwei begann wie die Erste aufhörte. Gäste-Keeper blieb bei einem herrlichen Kopfball von Hörmann der Sieger (51.). Nach einer Stunde war das gute Debüt im Rothosen-Dress von Fabian Flatz beendet. Für ihn kam Rekrut Yusuf Özüyer ins Spiel. In der 65. Minute startete Manuel Honeck Richtung FCK-Tor. Sein Schuss fiel allerdings zu schwach aus. Fünf Minuten vor dem Ende hatte noch der eingewechselte Julian Mair eine weitere Möglichkeit. Der Schuss ging allerdings in die sogenannten Wolken. Die Gäste hatten im zweiten Durchgang, bis auf ein paar Eckbälle, keine weiteren Torchancen. Sie können sich bei ihrem sehr guten Schlussmann, der einige Paraden in extremnis hatte, bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.

Schlussendlich war es auf schwierigem und holprigem Terrain ein verdienter Heimsieg. Mit diesem Dreier haben wir den dritten Tabellenplatz abgesichert.

 

Trainer Peter Jakubec nach dem Spiel…
„Kufstein war der erwartet schwere Auftaktgegner, der uns alles abverlangt hat. Die ersten 20 Minuten waren sehr gut von uns, bis Kufstein zunehmend das Heft in die Hand nehmen konnte. Trotzdem hatten wir ein klares Chancenplus. In der 2. Halbzeit hatten wir das Spiel wieder besser unter Kontrolle, verabsäumten aber es zu entscheiden. So lebte das Spiel von der Spannung des knappen Ergebnisses. Die Zuseher sahen 94 Minuten lang eine intensive Partie, auf läuferisch und taktisch sehr guten Niveau. Kompliment an meine Mannschaft, die sich den Sieg verdient hat.”

 

FC Mohren Dornbirn – FC Kufstein 1:0 (1:0)
Stadion Birkenwiese, 700 Zuschauer, SR Begovic

Tor: 1:0 Joppi (4.)

Gelbe Karten FCD: Joppi (28.), Hörmann (86./beide Foulspiel), Seiwald (90+3./Unsportl.)

FC Mohren Dornbirn:
Seiwald; Prirsch, Kühne, Heidegger, Allgäuer; Flatz (Özüyer/60.), Domig, Joppi (Mair/80.), Kircher (Gür/90.), Hörmann; Honeck

Schreibe einen Kommentar