Unsere jungen Rothosen drängen sich auf!

Rund um Routinier Franco Joppi (27) und U18-Nationalspieler Florian Prirsch (17), die bereits Stammspieler sind, drängen sich gleich sieben weitere Rothosen-Talente auf.

h.v.l.n.r: Can Gür, Florian Prirsch, Jeremy Thurnher, Fabian Hasberger v.l.n.r: Ivan Bokanovic, Robin Jenny, Franco Joppi, Felix Gurschler Es fehlt: Mathias Wehinger

h.v.l.n.r: Can Gür, Florian Prirsch, Jeremy Thurnher, Fabian Hasberger. v.l.n.r: Ivan Bokanovic, Robin Jenny, Franco Joppi, Felix Gurschler. Es fehlt: Mathias Wehinger

Am 19. März beginnt die Frühjahrs-Rückrunde mit einem Heimspiel gegen Kufstein. Unsere FCD-Nachwuchstalente Fabian Hasberger (19), Jeremy Thurnher (18), Robin Jenny (18), Mathias Wehinger (18), Felix Gurschler (18) Ivan Bokanovic (17) und Can Gür (17) wollen in den 14 Meisterschaftsrückrunden eifrig Einsatzminuten sammeln. Jede Woche zeigen sie großen Einsatz in den Trainings. Die Früchte der sehr guten FCD-Nachwuchsarbeit wollen wir in den nächsten Jahren ernten können.

 

Unser Trainer Peter Jakubec sieht unsere Jungs auf einem sehr guten Weg…
„Natürlich ist es das Ziel, Dornbirner Jungs in die Startelf der Ersten Kampfmannschaft zu bringen, aber wir verschenken keine Spielminuten. Im Gegenteil, die Jungs müssen sich Einsätze sehr hart verdienen, wie jeder andere Spieler auch. Immerhin spielen wir in der dritthöchsten Liga Österreichs. Hier tummeln sich teilweise Ex-Profis und auch Profis (WSG Wattens, Altach Amateure, Innsbruck Amateure) und junge hungrige Spieler, die die Top-Ausbildung der RedBull-Akademie (beinahe in jedem Salzburger RL-Verein) durchlaufen haben. Das ist mit Hobby- oder Breitenfußball nicht vergleichbar. Den Young-Guns wird viel abverlangt, sie machen aber ihre Sache in der bisherigen Vorbereitungszeit sehr gut!“

Schreibe einen Kommentar