Der Tabellenvierzehnte zu Gast in Dornbirn

Kommenden Samstag gegen Kitz müssen wir nur auf Abwehrrecke Marc Kühne verzichten. Er bekam für den zweifelhaften Ausschluss in Hard ein Spiel Sperre. Ansonsten kann unser Trainer aus dem Vollen schöpfen.

8

Yusuf war in den ersten vier Runden überragend! (Fotos: Lerch)

Am vergangenen Samstag kassierte der FC Dornbirn die erste Niederlage in dieser Saison. Davor waren die Rothosen mit sieben Punkten aus drei Partien sehr gut in die neue Saison gestartet. Gegen den FC Kitzbühel will Dornbirn nun zurück auf die Siegerstraße. Doch die Aufgabe wird keine einfache, denn die Tiroler haben nach dem verpatzten Saisonstart zuletzt ihre Form wiedergefunden.

Nach drei Niederlagen zum Auftakt feierte die Markl-Elf gegen die Altach Amateure den ersten Erfolg der noch jungen Saison. Außerdem hat Kitzbühel an Dornbirn sehr gute Erinnerungen, in der Vorsaison konnten beide direkten Duelle mit 3:1 gewonnen werden. Auswärts ist in dieser Saison allerdings noch kein Erfolgserlebnis gelungen, in Anif und in Schwaz musste man sich jeweils klar geschlagen geben. (fanreport.com)

 

Trainer Peter Jakubec vor dem Spiel…15
“Ich bin froh, dass wir nach dem Spiel in Hard nur auf Marc Kühne wegen angeblichen Torraubs verzichten müssen und nicht noch auf andere Spieler wegen berechtigter Kritik an SR Baumann oder Revanchefouls nach der Tätlichkeit an Prirsch oder den Beleidigungen an Özüyer.

Auch Kitzbühel spielt einen aggressiven Fußball und wird ihre Möglichkeiten im Konter suchen. Aber auf der Birkenwiese finden wir früher oder später immer den Raum vor den wir brauchen.”

 

Regionalliga West • Samstag, 22. August 2015 • 5. Spieltag
FC Mohren Dornbirn – FC Kitzbühel
Stadion Birkenwiese, 18 Uhr, SR Salihovic

Schreibe einen Kommentar