Rothosen zu Gast in der Grafenstadt – Ems letzte Hürde ins Finale!

Im zweiten Halbfinale kommt es am Mittwoch schon zum vorweggenommenen Finale. Hohenems und Dornbirn gehen stark ersatzgeschwächt in die Neuauflage des Vorjahresfinales.

WIR WOLLEN WIEDER INS FINALE!!

WIR WOLLEN WIEDER INS FINALE!!

Spannung und Dramatik herrschte im Vorjahr beim heimischen Pokalfinale zwischen Hohenems und Dornbirn. Die Grafenstädter machten einen 1:3-Rückstand wett, aber verloren in der Schlussphase noch mit 3:4. Bei der Neuauflage des Vorjahrfinales müssen beide Teams stark ersatzgeschwächt in den Knüller gehen. Jeweils fünf Stammspieler fehlen: Adrian Cimpean, Daniel Wäger, Fabian Adler, Martin Bechter und Fabian Pernstich (Fieber) bzw. Florian Prirsch, Johannes Hirschbühl, Stephan Kirchmann, Christoph Domig und Dennis Alibabic stehen den beiden Trainern Rainer Spiegel bzw. Peter Jakubec nicht zur Verfügung. Der Respekt ist groß auf Seiten der Hohenemser, aber es herrscht keine Angst. Vor allem die Chancenauswertung muss bei den Hausherren stimmen um die Sensation wahr werden zu lassen. Für Dornbirn zählt nur die erfolgreiche Titelverteidigung. Die Rothosen haben mit Goalie Dominik Seiwald, Aaron Kircher, Philipp Hörmann, Manuel Honeck, Franco Joppi und Kevin Dold den Vorteil von sehr starken Einzelspielern. (Bericht: Thomas Knobel)

 

VFV-Cup-Halbfinale • Mittwoch, 06. Mai 2015
VfB Hohenems – FC Mohren Dornbirn

Herrenriedstadion, 18.30 Uhr, SR König

+++ Mit dem FCD-APP-LIVETICKER nichts mehr verpassen! ++ Wir sind bereits ab 18 Uhr LIVE aus Hohenems dabei +++

Endspiel: Höchst – Hohenems/Dornbirn, Mittwoch, 10. Juni 2015, 19 Uhr in Hohenems

Schreibe einen Kommentar