FCD gewinnt klar gegen Neumarkt

Fünf Tore, 2 Rote Karten und einen FCD-Heimsieg. Rothosen-Herz was willst du mehr! Getrübt wurde die Super-Leistung nur durch die schwere Verletzung von Johannes Hirschbühl!

Gute Besserung Hirschi!

Gute Besserung Hirschi!

Der Tabellenachte empfing heute Nachmittag den Tabellenvierten aus Neumarkt auf der Birkenwiese. Bereits nach vier Minuten war es Franco Joppi, der die frühe Führung für die Rothosen per Foulelfmeter – Dennis Alibabic wurde im Strafraum gefoult – erzielte. Auf den nächsten Höhepunkt mussten die 650 FCD-Fans nicht lange warten. In Minute 18 war es Robin Jenny, nach schöner Vorarbeit von Philipp Hörmann – der zum verdienten 2:0 einnetzte. Für den FCD-Eigenbauspieler war es das erste Pflichtspieltor in der Kampfmannschaft.

Nach 29. Spielminuten sah dann der Neumarkter Schlussmann Schartner – Manuel Honeck wurde von den Beinen geholt – nach einer Notbremse die Rote Karte. Den anstehenden Freistoß schoss Alibabic in die Mauer. Dann kam die 42. Minute: Nach einem Eckball blieb Johannes Hirschbühl liegen und musste wenig später ausgewechselt werden. Die erste Diagnose war ein großer Schock: Achillessehnenriss! Hirschi steht kurz vor seiner achten Saison im FCD-Dress und wird vermutlich erst nächstes Jahr wieder auflaufen können. Der TSV hatte im ersten Durchgang in Minute 25. und 46. zwei gute Einschussmöglichkeiten. Goalie Dominik Seiwald war jedoch beide Male auf dem Posten! Mit einem Mann weniger und einem 2:0-Rückstand ging es dann in die Halbzeitpause.

Neumarkt schwächt sich

Mit dem Anpfiff von Schiedsrichter Hofer die nächste Hiobsbotschaft für Neumarkt. Nach zwei Minuten im zweiten Durchgang sah TSV-Ersatztormann Lagler seine zweite gelbe Karte und musste mit Gelb-Rot vom Feld. Spätestens damit war das Spiel zugunsten der Heimmannschaft entschieden. Den fälligen Strafstoss verschoss Dreifachtorchütze Franco Joppi (49.).

In der 62. Minute erzielte Leitner trotz Zwei-Mann-Unterzahl den 2:1-Anschlusstreffer. Doch zu mehr sollte es nicht mehr reichen, ganz im Gegenteil. Als wäre der Auswärtstreffer ein Weckruf gewesen, setzte Franco Joppi innerhalb von vier Minuten zwei Tore drauf (63./67.). Das erste Tor nach Hörmann Vorarbeit und das zweite mit einer sehenswerten volley Abnahme nach schöner Flanke von Youngster Robin Jenny. Aber damit war es dann auch genug. Das Spiel endete mit einem klaren Heimsieg, der FCD überholte somit Neumarkt und findet sich auf dem fünften Tabellenplatz Platz wieder!

 

Trainer Peter Jakubec nach dem Spiel…
“Die erste Halbzeit war eine der besten seit ich in Dornbirn bin. Unser Mittelfeld mit Kircher, Hörmann und Joppi bestimmte unseren Rhythmus und Tempo. Die zweite war geprägt von der Tatsache, dass der Gegner 2 Mann weniger am Platz hatte und wir mit dem vielen Raum zu wenig anzufangen wussten. Ich bin aber mit der Leistung sehr zufrieden. Das Ergebnis ist überragend. Youngster Jenny hat sein erstes Tor erzielt, was mich sehr freut. Die schwere Verletzung von Hirschi überschattet leider alles. Wir wünschen ihm alles Gute!”

 

FC Mohren Dornbirn – TSV Neumarkt 4:1 (2:0) 
Stadion Birkenwiese, 650 Zuschauer, SR Hofer

Torfolge: 1:0 Joppi (4./Foulelfmeter), 2:0 Jenny (18.), 2:1 Leitner (62.), 3:1 Joppi (63.), 4:1 Joppi (67.)

Gelbe Karte FCD: Honeck (35./Foulspiel)

FC Mohren Dornbirn:
Seiwald; Prirsch, Hirschbühl (43./Heidegger), Kühne, Mair; D. Alibabic, Kircher, Hörmann, Joppi, Jenny (73./Smoljanovic); Honeck (61./E. Alibabic)

Schreibe einen Kommentar