FCD vs RBS endete mit einem gerechten Remis!

15 Minuten spielten wir einen schönen Tempo-Fussball und waren den Salzburgern überlegen. Unserem Mittelfeldspieler Johannes Hirschbühl gelang in der 14. min mit einem Traumtor (Schuss ins rechte Kreuzeck) die verdiente Führung. Diese Führung tat unserer Elf allerdings “nicht gut”. Im Anschluss gab es sehr viele Unkonzentriertheiten und Abspielfehler im Mittelfeld.

 

 

Am Ende fehlten 18 Minuten im Duell gegen den Meister aus Salzburg zum dritten Heimsieg in dieser noch jungen Saison.
Salzburgs Mittelfeldspieler Matthias Öttl machte uns mit einem satten Weitschuss aus gut zwanzig Metern einen Strich durch die Rechnung.
Damit verpassten wir den Sprung an die vorderen Tabellenplätze und haben nunmehr schon fünf Punkte Rückstand auf Leader Wattens.
“Wir haben nach der frühen Führung aufgehört Fußball zu spielen und es gab unsererseits auch im Mittelfeld keinen Spielgestalter”, sagte Coach Peter Sallmayer. Der Langzeitausfall von Regisseur Dejan Stanojevic schmerzt uns beträchtlich. Nun dürfte auch unser Kapitän Akif Cengiz mit einem Bänderriss im Knöchel für mehrere Wochen ausfallen und unsere Elf reduziert sich damit um einen weiteren Akteur. Außerdem hat unser Torjäger Reinaldo Ribeiro schon vier Mal den gelben Karton präsentiert bekommen, eine Spielpause steht kurz bevor. Allerdings trauert Peter Sallmayer auch der vergebenen Chance nach den Meister zu besiegen. Chancen auf eine höhere Führung waren für uns mehrere vorhanden, aber Johannes Hirschbühl (10./41.), Gültekin Sönmez (19.), Patrick Schäfer (43.) und Reinaldo Ribeiro (54.) hatten das Visier schlecht eingestellt. Zudem blieb die Pfeife des sehr schwachen und „kleinlichen“ Unparteiischen bei einem Elferfoul an Esref Demircan (45.) stumm. Letztendlich war Hirschis Traumtor zu wenig um zu gewinnen.

Auch wenn jetzt mit Dejan und Aku zwei starke Spieler verletzt ausscheiden haben wir immer noch eine Spitzenmannschaft um ganz vorne mit zu spielen! Wir haben sehr viel erfahrenen Spieler in den Reihen von denen jeder ein Spiel im Alleingang entscheiden kann.
Nächsten Samstag in Anif kommt es schon zum dritten Aufeinandertreffen hintereinander mit einem Team aus Salzburg. Auch dort können wir gewinnen. Jetzt muss ein erfahrener Spieler wie Dold oder Hirschbühl das Kommando übernehmen und die Mannschaft führen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.