Rothosen werden saftig bedient

Im einzigen durchgeführten Westliga-Spiel am Karsamstag unterliegt der mit dem Schiedsrichter hadernde FC Dornbirn beim USC Eugendorf knapp mit 0:1.

Kirchman sah nach einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte!

Kirchmann sah nach einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte!

Diesen rabenschwarzen Tag werden die Dornbirner lange nicht vergessen. Im Duell der im Frühjahr noch sieglosen Teams zog man gegen Eugendorf mit 0:1 den Kürzeren und zudem kassierte „Comebacker“ Stephan Kirchmann in Minute 72 die Ampelkarte. Und als negative Draufgabe wurde FCD-Coach Peter Jakubec kurz vor Spielende wegen Schiedsrichterkritik auf die Tribüne verbannt. Nach der dritten Niederlage im Frühjahr herrscht im Lager der Rothosen wohl etwas Krisenstimmung. Der anvisierte Platz unter den Top-Drei der Regionalliga West ist in weite Ferne gerückt. Der Rückstand auf den dritten Platz beträgt schon zehn Punkte.

Beide Teams boten den Zuschauern in der ersten Halbzeit, trotz Nullnummer“, eine unterhaltsame Partie. Dornbirn konnte sich bei Keeper Dominik Seiwald bedanken. Die Hausherren scheiterten durch Manuel Krainz und Christof Kopleder gleich dreimal. Auf der Gegenseite fand Stephan Kirchmann die beste Möglichkeit für die Gäste vor, doch ein Eugendorfer Verteidiger kratzte den Ball im letzten Augenblick von der Linie.

Ausschluss für Kirchmann

Auch zweiten Durchlauf ließen die Platzverhältnisse im Eugendorfer Sportzentrum ein ansehnliches Spiel zu. Und nach knapp einer Stunde fiel auch ein Treffer. Oldie Manfred Pamminger servierte einen Freistoß auf den Kopf von Daniel Reischl (59.), der Seiwald keine Chance ließ. Die Jakubec-Truppe zeigte sich durch dieses 0:1 aber nicht geschockt und versuchte gleich zu antworten. Dieses Unternehmen wurde jedoch jäh gestoppt als Kirchmann in Minute 72 Gelb-Rot sah. Die Reklamationen der Messestädter – mit Kirchmann sah laut FCD der falsche Akteur die Karte – fanden bei Schiedsrichter Markus Winkler kein Gehör. Zahlreiche Gelbe für Dornbirn nach der Pause schürten zudem das Feuer und ein abgepfiffener Vorteil (87.) – da wäre der Ausgleich möglich gewesen – brachte Jakubec so in Rage, dass er den Rest des Spiels bei den Zuschauern verbringen musste. (Günther Böhler – NEUE am Sonntag)

USC Eugendorf – FC Mohren Dornbirn 1:0 (0:0)
Sportzentrum Eugendorf, 300 Zuschauer, SR Winkler

Tor: 1:0 Reischl (59./Kopfball)

Gelbe Karten FCD: Hörmann (54./Foulspiel), Kirchmann (67.), Dold (85./beide Kritik), E. Alibabic (89./Foulspiel), Hirschbühl (90./Kritik)

Gelb-Rote Karte FCD: Kirchmann (Unsportl.)

FC Mohren Dornbirn:
Seiwald; Prirsch, Hirschbühl, Kirchmann, Mair; D. Alibabic (57./Jenny), Dold, Kircher, Hörmann, Joppi; E. Alibabic

Schreibe einen Kommentar