Presse: Mit 16 Jahren schon in der Westliga im Einsatz

Der Dornbirner und ÖFB-U-17-Nationalspieler Florian Prirsch steht vor einer großen Karriere und könnte vermutlich der jüngste Kicker in der ersten Kampfmannschaft der Rothosen werden.

Florian PrirschBundesligist SCR Altach hat ÖFB-U-17-Nationalspieler Florian Prirsch in der Winterübertrittszeit ein seriöses Angebot unterbreitet, aber letztendlich hat sich der erst 16-jährige Defensivkünstler wieder für seinen Stammklub FC Dornbirn entschieden. Florian Prirsch kehrt auf die Dornbirner Birkenwiese zurück und wird demnächst in der ersten Kampfmannschaft sein Westliga-Debüt geben. Dabei wäre Prirsch aber noch für eineinhalb Jahre in der heimischen Akademie Unter-18-Mannschaft spielberechtigt gewesen. Insgesamt spielte der junge Dornbirner inklusive seiner LAZ-Zeit sechseinhalb Jahre in der AKA Vorarlberg. “Ich wollte einfach so schnell wie möglich eine neue sportliche Herausforderung und früh in den Erwachsenenfußall”, begründet Florian Prirsch seinen Wechsel zum FC Dornbirn. “Meine Leistungen zeigen den Weg, wo er dann auch hinführt”. Dem Linksfüßler gehört die Zukunft. Vorrangig hat für ihn sich einen Stammplatz in der ersten Kampfmannschaft der Rothosen zu erkämpfen.

Mit erst 16 Jahren schon in der Ersten zu spielen, das schaffen nicht sehr viele Kicker und Prirsch wird wohl einer der allerjüngsten Kicker in der Westliga sein, welche so einen gigantischen Sprung erreichen. Doch der erste Einsatz verzögert aufgrund seiner Einberufung ins österreichische U-17-Nationalteam. Die ersten beiden Meisterschaftsspiele gegen Kitzbühel (a) und das Derby gegen Hard (h) fehlt Prirsch. Am Karsamstag an Ostern auswärts in Eugendorf dürfte Prirsch dann endlich seinen ersten Einsatz haben. Von heute, Montag, 16. März bis 26. März wird er mit der ÖFB-Unter 17 Auswahl die EM Quali Eliterunde in Russland bestreiten. Vor etwas mehr als einem Jahr erhielt der Dornbirner erstmals eine Einberufung ins nationale Team. Er hat sich einen Stammplatz in der Nationalmannschaft der Unter-17-Jährigen geholt und spielt dort in der Abwehrreihe, entweder links oder als Innenverteidiger. In der EM Quali Eliterunde warten mit Hausherr Russland, Wales und Island harte Brocken auf den Weg zur möglichen EM im Mai in Bulgarien. Für die WM im November in Chile wollen sich Prirsch und Co. ebenfalls qualifizieren.

Große Stücke hält FCD-Coach Peter Jakubec von Florian Prirsch. Schon beim Turniersieg im Seehallencup wusste er zu überzeugen. Auch in den bisherigen Testspielen hinterließ der Youngster einen starken Eindruck. “Er weiß, was er will. Er bringt alle Voraussetzungen für den Fußball mit. Er hat viel Qualität, ist zielstrebig und für sein blutjunges Alter auf allen Linien schon sehr weit fortgeschritten. Er wird seinen Weg machen”, so der Rothosen-Trainer. Natürlich träumt Florian Prirsch von einer Profikarriere. Doch zunächst steht 2016 die Matura an und erst danach kann er sich voll und ganz dem Fußballsport widmen.      

Ein Beric ht von Thomas Knobel – ländlekicker.vol.at

Fußball, Regionalliga West

Der Frühjahrs-Spielplan von FC Mohren Dornbirn

Samstag, 21. März, 15 Uhr: FC Kitzbühel – FC Mohren Dornbirn

Samstag, 28. März, 16 Uhr: FC Mohren Dornbirn – Autohaus Kia FC Hard

Samstag, 4. April, 17 Uhr: USC Eugendorf – FC Mohren Dornbirn

Samstag, 11. April, 16 Uhr: FC Mohren Dornbirn – SC Schwaz

Sonntag, 19. April, 15 Uhr: Cashpoint SCR Altach Amateure – FC Mohren Dornbirn

Samstag, 25. April, 16 Uhr: FC Mohren Dornbirn – TSV Neumarkt

Samstag, 2. Mai, 16 Uhr: Kaufmann Bausysteme FC Bizau – FC Mohren Dornbirn

Samstag, 9. Mai, 16 Uhr: FC Mohren Dornbirn – FC Wacker Innsbruck Amateure

Donnerstag, 14. Mai, 16 Uhr: SV Austria Salzburg – FC Mohren Dornbirn

Samstag, 16. Mai, 16 Uhr: FC Mohren Dornbirn – SV Seekirchen

Samstag, 23. Mai, 17 Uhr: FC Kufstein – FC Mohren Dornbirn

Samstag, 30. Mai, 16 Uhr: FC Mohren Dornbirn – blum FC Höchst

Samstag, 6. Juni, 16 Uhr: WSG Wattens – FC Mohren Dornbirn

Alle Testspiele

SCR Altach – FC Dornbirn 5:0

FC Dornbirn – BW Feldkirch 1:1

FC Dornbirn – Austria Lustenau 1:3

FC Dornbirn – TSV Heimenkirch 2:3

FC Ravensburg – FC Dornbirn 7:1

FC Dornbirn – USV Eschen/Mauren 2:4

FC Dornbirn – SW Bregenz 3:1

FC Dornbirn – FC Wolfurt 1:1

FC Dornbirn – Admira Dornbirn 5:1

Schreibe einen Kommentar