Rothosen-Meisterpräsident Werner Höfle ist verstorben

Am Dienstag, 18.11.14 ist nach langer schwerer Krankheit unser ehemaliger Präsident Werner Höfle im Alter von 63 Jahren verstorben. Werner wurde am 07.10.1950 in Dornbirn geboren. Er war ein waschechter Birkenwiesler.

Werner war beruflich bis zu seiner Pensionierung beim Amt der Stadt Dornbirn beschäftigt. Mit dem FC Dornbirn war er seit seiner Jugend immer eng verbunden. Zuerst als Spieler, dann als Zuschauer. Bei der JHV 2005 hat Werner das Amt des Präsidenten übernommen, für ihn war das die Erfüllung seines Lebenstraumes. Der sportliche Weg des FCD ging von nun an stetig bergauf.

Nach 20 Jahren Abstinenz wurde unter der Ära Werner Höfle der Aufstieg in die Bundesliga realisiert. Im letzten Spiel der RL-West im Juni 2009 gegen Axams kamen 3500 Besucher in die Birkenwiese, um mit dem ganzen Verein dieses epochale Ereignis mitzufeiern. Für Werner ging sein Traum in Erfüllung. Vor dem unabhängigen Schiedsgericht erwirkte er die BL-Lizenz für seinen FCD. Werner war fünf Jahre lang Präsident des FCD. In seiner Amtszeit erreichte der Vereine viele schöne sportliche Erfolge u.a. Meister der RL, 2 x VFV-Cupsieger und Sieger beim VFV-Hallenmasters. Am schlimmsten war für ihn und den Verein der BL-Abstieg und der darauffolgende Konkurs, der von ihm gegründeten GmbH. So wie das Vereinsleben des FCD war, so war auch das von Werner.

Es gab für ihn viele Schicksalsschläge in seinem Leben, eben Höhen und Tiefen. Werner ließ sich dies aber nie anmerken, er war immer der Kämpfer. Seine ruhige Art, sein Humor, sowie seine äußerst positive Lebenseinstellung waren seine Charakteren. Trotz seiner schweren und unheilbaren Erkrankung, ließ er es sich nicht nehmen, seinen FCD bis zum Schluss zu unterstützen.

Werner, der FCD wird dir steht`s ein ehrendes Andenken bewahren, Ruhe in Frieden.

Schreibe einen Kommentar