Sportsaison feierlich eröffnet – Der Familiensonntag des FC Dornbirn lockte wieder Jung und Alt

Schöner und feierlicher kann man ein Sportjahr nicht beginnen. Vergangenen Sonntag lud der FC Dornbirn wieder zum bereits legendären Familiensonntag, ein tolles Fest für Groß und Klein und natürlich alle Sportskanonen vom Verein.

September 8 080Wie jedes Jahr wurde die Veranstaltung mit einem feierlichen Gottesdienst eröffnet, der natürlich auch ganz im Zeichen des Fußballs stand und Diakon Roland Sommerauer verstand es besonders gut, das runde Leder und die Faszination Fußball in die heilige Messe mit einzubeziehen. An dieser Stelle ein besonderes Dankeschön an ihn für eine mehr als gelungene Messfeier! Präsident Arnold Streitler stattete den Diakon im Anschluss passend mit einem FC-Fan-Shirt aus.

Musikalisch begleitet wurde die Messe ebenfalls bereits kultverdächtig von Johann Thurnher mit Band. Nach einem schönen religiösen Auftakt – inklusive Fürbitten, dass auch die kommende Saison sportlich faire Spiele, verletzungsfreie Sportler und tolle  Sportsmomente bringt – folgten zahlreiche Nachwuchsspiele und Partystimmung pur. Während die vielen Kinder sich beim Torwandschießen, Kinderschminken und in der Hüpfburg vergnügten, genoss die ältere Generation bis in die Abendstunden geselliges Beisammensein beim FC-Kiosk.

Weihnachtsengel drehten ihre Runden

Eine Premiere feierte der Verein Weihnachtsengel beim Familiensonntag. Parallel dazu fand der erste Stundenlauf des Vereines auf der Birkenwiese statt. Für den guten Zweck drehten engagierte Läufer aller Altersklassen ihre Runden auf der Finnenbahn. Trotz spätsommerlicher Temperaturen ließen es sich die Teilnehmer nicht nehmen sich ordentlich ins Zeug zu legen, denn schließlich brachte jede Runde Geld in die „weihnachtliche Spendenkassa“, mit deren Erlös weitere Träume wahrgemacht werden.

Bericht und die Fotos in der Galerie 2014/15 von Carmen Thurnher

Schreibe einen Kommentar