Nächstes Heimspiel gegen einen starken Tiroler-Aufsteiger

+++ Die Trainingswoche ist bisher sehr gut verlaufen und alle Spieler sind fit und heiß auf das Spiel. Gegenüber dem St. Johann Spiel wird es vermutlich keine Veränderungen geben ++ Unter “S(parkasse) Fan-Tribüne” ist die neue Rothosen Post Ausgabe bereits online +++

Ein sehr interessantes Duell geht am Samstagabend in Dornbirn über die Bühne, wo der Aufsteiger FC Kitzbühel gastiert.

Fussball

Kapitän Stephan Kirchmann

Ein Sieg und ein Remis stehen zu Buche. Vier Punkte sind also bereits nach der 2. Runde auf der Habenseite, in der verkorksten Vorsaison waren es nach neun Runden gerade einmal drei Punkte! Dementsprechend ruhiger und fokussierter lässt sich derzeit bei den Rothosen auch arbeiten, die zahlreichen Abgänge konnten sichtlich gut kompensiert werden. Vor allem die beiden kreativen Neuzugänge Philipp Hörmann und Dennis Alibabic haben gleich voll eingeschlagen.

Auch der FC Kitzbühel kann mit dem Auftakt in der Liga sehr zufrieden sein. Nach der Auswärtsniederlage in Kufstein und dem Heimsieg gegen Höchst stehen drei Punkte auf der Habenseite. Nun wartet der schwere Gang nach Dornbirn, wo die Tiroler mit Sicherheit krasser Außenseiter sein werden. Aber mit der Euphorie aus der Aufstiegssaison, sowie dem ersten Regionalliga-Sieg der Vereinsgeschichte im Rücken, ist dem FC Kitzbühel auch bei den starken Rothosen durchaus etwas zu zutrauen. (fanreport.com)

 

Trainer Peter Jakubec vor dem Spiel …
„Mit dem FC Kitzbühel erwarten wir eine Mannschaft, die mir als physisch sehr stark beschrieben wurde. Trotzdem gilt es, unsere spielerischen Vorteile auszuspielen und alles abzurufen, damit die drei Punkte bei uns bleiben.“

 

Samstag, 09. August 2014 • 3. Spieltag • Regionalliga West
FC Mohren Dornbirn – FC Kitzbühel
Stadion Birkenwiese, 18 Uhr, SR Jäger

Schreibe einen Kommentar