Bundesfinale wir kommen – FC Dornbirn U12 gewinnt sensationell den Coca-Cola Cup!

„Wir haben uns einfach vorgenommen viele Tore zu schießen“, lautete die Ansage der FC Dornbirn Spieler auf die Frage, was man sich für den Coca-Cola Cup vorgenommen hat. Das ist den U12-Rothosen auch gelungen und so hat sich die Elf von Trainer Rene Scherr glatt ins Bundesfinale geschossen. Nun darf sich der FC Dornbirn nicht nur Gastgeber des 10. Coca Cola Cup Landesfinales nennen, sondern auch gleich Sieger.

Bei einem spannenden und dramatischen 7 Meterschießen (7:6) gegen Finalgegner FC Lauterach setzten sich die Dornbirner durch und dürfen nun am 14. und 15. Juni Vorarlberg beim Bundesfinale des Coca-Cola Cups in Wien vertreten. Kleines Trostpflaster für den Vize-Landessieger Lauterach auch die Zweitplatzierten reisen nach Wien.

Hier treffen die beiden Mannschaften auf die besten U12-Teams aus ganz Österreich und das absolute Highlight für die jungen Fußballer – Superstar David Alaba, der heuer Coca-Cola Cup-Botschafter ist.

Toller Wettkampf

Doch auch schon das Coca-Cola Cup-Landesfinale auf der Birkenwiese war ein Sportereignis für sich. Tolle Stimmung, spektakuläre Tore und viel Sportsgeist erwartete die zahlreichen Besucher. Unter den Augen von FC-Präsident Arnold Streitler, Ex-Profi Eric Orie, LR Bernadette Mennel, Bgm. Andrea Kaufmann, Str. Marie Louise Hinterauer, VFV-Sportdirektor Andreas Kopf und einer großen Abordnung von AKA Nachwuchstrainern, präsentierte der heimische Fußballnachwuchs sein Können. Die 16 besten Teams aus Vorarlberg kämpften mit viel Einsatz um den Einzug ins Bundesfinale.

Der FC Dornbirn spielte eine starke Vorrunde und zog mit null Gegentoren ins Halbfinale. Dort wartete Feldkirch, die man ebenfalls klar mit 3:0 besiegte. Das Finale gegen die starke Elf von Trainer Christian Diem aus Lauterach war dann an Spannung kaum zu überbieten. Nachdem die Lauteracher mit 1:0 in Führung gingen, konnte der FC Dornbirn schließlich noch auf 1:1 ausgleichen. Es folgte ein nervenaufreibendes 7 -Meter Schießen, das schließlich die Mannschaft aus Dornbirn als glücklicher Sieger für sich entschied. Gratulation gab es für beide Finalisten, die auf beeindruckende Art zeigten was die Faszination Fußball ausmacht: „Leidenschaft und Emotionen.“

Top motiviert reisen die Landessieger nun nach Wien, um auch vor David Alaba & Co. zu glänzen.

Wir gratulieren unseren Jungs zu dieser tollen Leistung und drücken jetzt schon die Daumen für das Bundesfinale in Wien! (cth)

Tolle Impressionen findet ihr in unserer Galerie 2013/14 – Fotografin: Carmen Thurnher

Schreibe einen Kommentar