Letztes Testspiel endete mit einem Unentschieden

Gute Nachrichten bereits vor dem Spiel: Can Kevin Banoglu ist wieder fit und stand in der Startelf.

FCD-SCRADie erste Viertelstunde gehörte klar unserer Mannschaft. Doch sowohl Manuel Honeck (13.) als auch Jan Gmeiner (15.) vergaben beste Einschussmöglichkeiten. Besser machten es die Altacher. Mit ihrer ersten Torchance gingen sie in der 16. Minute in Führung. In weiterer Folge spielten nur die Rothosen, doch Treffer wollte noch keiner gelingen. Altach hingegen eiskalt: Nach einem Schläfchen unserer Innenverteidigung schossen die Gäste das 2. und 3. Tor innerhalb einer Minute. Doch auch das steckte unsere Mannschaft gut weg, spielte weiter und kam zu Chancen. Eine davon versenkte Elvis Alibabic zum 1:3 (40.). Mit diesem Ergebnis ging es dann auch, bei perfektem Fußballwetter, in die Kabine.

Nach der Halbzeit spielten weiterhin nur die Rothosen! In der 50. Minute gelang Manuel Honeck mit einem sehenswerten Drehschuss der verdiente Anschlusstreffer zum 2:3. Nur zehn Minuten später schossen die Altacher allerdings per Elfmeter das 2:4. Doch der von Trainer Peter Jakubec neu eingeimpfte unbedingte Siegeswille beflügelte unsere stark verbesserte und fitte Mannschaft weiter. Und es machte sich bezahlt. Binnen neun Minuten schossen Johannes Hirschbühl (65.) und Christoph Domig (74.) zwei wichtige Treffer zum 4:4. In der 80. Spielminute hatte Elvis Alibabic sogar noch den Matchball auf dem Fuß. Doch der starke Altacher Schlussmann vereitelte diese letzte Möglichkeit.

Jetzt heißt es nochmals eine Woche konzentriert arbeiten um dann kommenden Samstagnachmittag beim ersten Spiel der Rückrunde den erhofften Heimsieg einzufahren!

 

fussball, regionalliga west, derby, scr altach amateure - fc dornbirn, peter jakubecUnser Trainer Peter Jakubec zum Spiel: “Das Spiel war ein sehr guter Test für uns. Gerade in der ersten Halbzeit hatten wir defensiv Probleme mit den sehr gut gesetzten Kontern der wendigen Altacher Spieler. Wir hatten zwar 2:3 Topchancen, aber Seiwald schien unüberwindbar. Dass wir uns körperlich und mental weiterentwickelt haben bewies die 2. Halbzeit. Wenn du nach 0:3 und 2:4 noch ins Spiel zurückkommst und nach dem Ausgleich sogar noch gewinnen kannst, spricht das für das Team. Das Spiel war von beiden Teams, zu diesem Zeitpunkt auf bereits sehr hohem Niveau geführt. Beide Teams gehen sehr gut vorbereitet in die Meisterschaft.”

 

FC Mohren Dornbirn 1913 – SCR Altach Amateure 4:4 (1:3)
Stadion Birkenwiese, 150 Zuschauer, SR Gangl

Torfolge: 0:1 Erhart (Freistoß/16.), 0:2 Gaye (38.), 0:3 Erhart (38.), 1:3 Alibabic (40.), 2:3 Honeck (Drehschuss/50.), 2:4 Erhart (Elfmeter/60.), 3:4 Hirschbühl (65.), 4:4 Domig (74.)

FC Mohren Dornbirn 1913:
Durakovic; Hirschbühl, Kirchmann (82. Kühne), Pircher (63. Heidegger), Petkovic; Gmeiner (63. Karatay), Domig, Banoglu; Honeck, Yasar (82. Altindal), Alibabic

Schreibe einen Kommentar