Schweizer Jungprofis eine Nummer zu gross

Für unsere Rothosen setzte es heute Mittag in St. Gallen eine klare Niederlage. Wir fanden nur wenige Torchancen vor die allesamt vergeben wurden.

St. Gallen U21 - FCDBei den Gastgebern spielte der sehr agile FCD-Eigenbauspieler Deniz Mujic (mittlerweile Schweizer Lizenzspieler), der auch das dritte Tor erzielte. Die Schweizer – bei denen nächste Woche die Meisterschaft beginnt – waren zu stark, wie auch unser Trainer Peter Jakubec bestätigt:

„Die Jungprofimannschaft von St. Gallen U21 war ein echt harter Testspielgegner. Spritzig, technisch/taktisch top und jeder Spieler fokussiert auf Fußball. Nach den anstrengenden Einheiten ein guter Charaktertest für uns. Es kristallisiert sich langsam heraus, mit welchen Spielern ich durch das Stahlbad Klassenerhalt gehen kann.“

 

St. Gallen U21 – FC Mohren Dornbirn 1913 3:0 (1:0)
Sportplatz Gründenmoos, 80 Zuschauer

Torfolge: 1:0 (24.), 2:0 (60.), 3:0 Deniz Mujic (89.)

FC Mohren Dornbirn 1913:
Durakovic; Hirschbühl, Heidegger, Kirchmann, Petkovic (58. Kühne); Walch (Knieprellung/7. Karatay), Domig (Knöchel/43. Banoglu), Yasar, Altindal, Honeck; Alibabic (46. Bünyamin Uyanik)

Schreibe einen Kommentar