Tolle Serie der Rothosen hält – Dornbirn klettert auf Platz fünf!

Die Mader-Truppe besiegt auf der Birkenwiese Wals-Grünau verdient mit 3:1.

Nach dem Spiel kannte der FCD-Jubel keine Grenzen!

Vor knapp 600 Zuschauern erwischte der FC Mohren Dornbirn gegen Westliga-Kontrahent SV Wals-Grün einen Auftakt nach Maß. Neuzugang Lukas Fridrikas setzte nach vier Minuten aus 15 Metern den Ball sehenswert in die lange Ecke. Die Freude der Hausherren währte aber nur kurz. Nach einem kollektiven Frühjahrsschlaf der gesamten FCD-Abwehr besorgte Pichler (7.) das 1:1. Erstaunlicherweise sollte dieser Ausgleichstreffer die einzige nennenswerte Aktion der Gäste, die vor diesem Duell auf Platz fünf lagen, bleiben. Doch nun der Reihe nach.

Dreh- und Angelpunkt

Fridrikas, der von Wr. Neustadt in die Messestadt kam, war in der ersten Halbzeit Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Rothosen. Eine ideale Vorlage des 20-jährigen wurde von Ygor Carvalho Vieira (20.) über das Gehäuse bugsiert und acht Minuten später scheiterte der Austro-Litauer an Gäste-Torhüter Stemmer. Sein nächster Assist, die Stadionuhr auf der Birkenwiese zeigte die 38. Minute, wurde aber von Vieira zur verdienten 2:1-Pausenführung verwandelt.

Im zweiten Durchlauf kontrollierten die Rothosen die Partie, doch erst eine Viertelstunde vor Schluss kam wieder richtig Leben ins Spiel. Fridrikas, der nach dem Wechsel vermehrt über die linke Seite agierte, legte nach einem sehenswerten Solo für Juninho (77.) ab. Der Brasilianer vergab jedoch ebenso wie Landsmann Vieira (79.). Nur eine Minute später zog der kurz zuvor eingewechselte Jonas Gamper den Kürzeren und in Minute 83 scheiterte der allein anstürmende Fridrikas an Stemmer. Entgegen aller Fußballweisheiten trafen die Messestädter kurz darauf trotzdem. Nach einer Gamper-Vorlage machte Vieira (86.) mit dem 3:1 den Sack endgültig zu.

Dornbirn-Cheftrainer Markus Mader haderte nach dem Schlusspfiff zwar etwas mit den vergebenen Möglichkeiten – „Ein höherer Sieg wäre möglich gewesen. Wir wollten unbedingt den Dreier schaffen. Über die gesamte Spielzeit haben wir ganz wenig zugelassen, es wurde aber verabsäumt den Sack früher zuzumachen“, freute sich aber über die Fortsetzung der tollen Serie. Die Rothosen sind in der Meisterschaft seit zehn Partien ungeschlagen. (Bericht: Günther Böhler – NEUE am Sonntag)

 

FC Mohren Dornbirn – SV Wals/Grünau 3:1 (2:1)
Stadion Birkenwiese, 600 Zuschauer, SR Et

Torfolge: 1:0 Fridrikas (4.), 1:1 Pichler (7.), 2:1 Vieira (38.), 3:1 Vieira (86.)

Gelbe Karten FCD: Allgäuer (57.), Gurschler (90.+1/beide Foulspiel)

FC Mohren Dornbirn:
Hefel; Kühne (80./Wehinger), Gurschler, Malin, Allgäuer; Mihajlovic (76./Gamper), Domig, Joppi, Juninho; Vieira, Fridrikas (88./Brunold)

Schreibe einen Kommentar