Aus-Aus-Auswärtssieg – Rothosen siegen bei den Wacker Fohlen!

Heute Nachmittag siegten wir sensationell in Reichenau gegen Wacker Innsbruck! Auch im neunten Auswärtsspiel in Folge konnten wir punkten und die tolle Serie somit verlängern!

Mit seinem bereits dritten Saisonstor brachte uns Chrise auf die Siegerstrasse!

Die erste Halbzeit dominierten Kircher & Co. ganz klar. Felix Gurschler traf mit einem Weitschusskracher die Latte und Dos Santos scheiterte alleinstehend an Wacker-Tormann Pointner. Des Weiteren kratzten die Tiroler zweimal den Ball von der Linie und verhinderten so einen Rückstand vor der Pause.

Comeback von Ygor Carvalho Vieira

Nach dem Seitenwechsel in Minute 55 das Comeback des Monats! Für unseren Goalgetter Vieira war die Leidenszeit endlich vorbei und wirbelte auch gleich in alter Manier die gegnerische Defensivkette durcheinander. Die Tiroler konnten zwar das Spiel nun etwas ausgeglichener gestalten doch die besseren Torchancen hatten weiterhin wir. In Minute 71 wurde Ygor im Strafraum von den Beinen geholt. Schiedsrichter Hochstaffl zögerte keinen Moment und entschied auf Elfmeter. Diese Chance ließ sich Christoph Domig nicht nehmen und netzte souverän zur 0:1-Führung ein! In weiterer Folge ließen wir defensiv nichts mehr anbrennen und spielten das Match trocken nach Hause. „Über die gesamte Spielzeit gesehen war das ein mehr als verdienter Auswärtssieg der auch höher hätte ausfallen können“, so ein überglücklicher Trainer Markus Mader.

Kommenden Dienstag den 15. August folgt bereits das nächste Meisterschaftsspiel! Mit dem SV Seekirchen gastiert der Tabellenzehnte auf der Birkenwiese! Spielbeginn ist um 18 Uhr! Auf ins Stadion – Gemeinsam zum nächsten vollen Erfolg!

Wacker Innsbruck Amateure – FC Mohren Dornbirn 0:1 (0:0)
Reichenau, 130 Zuschauer, SR Hochstaffl

Tor: 0:1 Domig (71./Elfmeter)

Gelbe Karten FCD: Kircher (49.), Jeferson (73.), Vieira (78./alle Foul)

FC Mohren Dornbirn:
Hefel; Wehinger, Kühne, Grujcic, Gurschler; Gamper, Domig, Kircher, Dos Santos (55./Vieira), Juninho (92./I. Bokanovic); Jeferson (70./Madlener)

Schreibe einen Kommentar