Rothosen-News

+++ Rothosen-Fan-Artikel +++

Die neuen Fanartikel sind da – alle Fanutensilien sind während der FCD-Bürozeiten und bei jedem Heimspiel der Kampfmannschaft in unserem Fanshop erhältlich!

FCD-CapVielen Dank an unsere Nachwuchstrainerin Sabrina Perle und ihren beiden Söhnen Felix und Kilian die unsere Fanartikel fotografierten.

Alles auf einen Blick findet ihr unter Link: S-Fan-Tribüne

1:5-Pleite gegen Wattens

Der FC Dornbirn wurde von der WSG Wattens vorgeführt. Ein kurzes Mitspielen vor bzw. nach der Pause war gegen die starken Tiroler viel zu wenig.

Die Elf von Trainer Peter Jakubec kam gegen Wattens nicht auf Touren und wurde vorgeführt!

Unsere Elf kam gegen Wattens nicht auf Touren und wurden vorgeführt!

Das Verfolger-Duell zwischen dem FC Dornbirn und der WSG Wattens begann mit einem Blitzstart für die Tiroler. Nach nur 62 Sekunden legte Rene Prantl von rechts ideal für Benjamin Prantner auf, der aus kurzer Distanz den Ball zum 1:0 in die Maschen wuchtete. Und die Gäste gaben weiter mächtig Gas. Die Dornbirner hatten mit dem hohen Tempo ziemlich Mühe und es schlichen sich viele Fehler ein. Der zweite Treffer der Wattener nach nur 22 Minuten löste daher bei den 700 Fans auf der Birkenwiese wenig Verwunderung aus. FCD-Keeper Dominik Seiwald, der zuvor einen Schuss von Florian Toplitsch bändigte, brachte diesen im Nachsetzen zu Fall und der Unparteiische zeigte ohne zu Zögern auf den Elfmeterpunkt. Den geschenkten Elfmeter verwandelte dann Rene Prantl. weiterlesen

Freitag, 07. November 2014 | 09 – 20 Uhr

Der FC Mohren Dornbirn ist auf dem Martinimarkt 2014

Das Highlight aus Rothosen Sicht: Die große Rothosen-Tombola mit Preisen die sich sehen lassen können!

Freitag, 07. November 2014 | 09 – 20 Uhr

Freitag, 07. November 2014 | 09 – 20 Uhr

Der FC Mohren Dornbirn 1913 lädt alle Besucher ein, bei der großen Rothosen-Tombola mitzumachen. Durch eure Teilnahme unterstützt ihr nicht nur unseren Nachwuchs, sondern habt auch die Chance, viele Spitzenpreise und Sachpreise zu gewinnen.

Preise im Gesamtwert von über 3000 € warten auf euch – u.a. Tablet und TV von Samsung, Mohren-Party für 12 Personen, Auto-Reparatur-, Sparbuch-Gutscheine u.v.m…

Sponsoren: Hauptsponsor Mohrenbrauerei, Opel Gerster Dornbirn, Raiffeisenbank im Rheintal, NKG-Reisen, Dornbirner Sparkasse, Herburger Reisen, KIKA, Zweirad Feurstein, Panoramahaus Dornbirn und Akku Mäser

FCD beim Martiniarkt

Unsere Jungs wollen einen Heimsieg!

Spitzenspiel & Gastro-Highlight auf der Birkenwiese!

Das Topspiel der 15. Runde steigt am Samstagabend auf der Dornbirner Birkenwiese, wo die Jakubec-Elf die WSG Wattens empfängt. Der Tabellenfünfte fordert also den Tabellenzweiten, mehr Spitzenspiel hat diese 15. Runde dann nicht mehr zu bieten.

Unsere Jungs wollen einen Heimsieg!

Unsere Jungs wollen einen Heimsieg!

Die Vorarlberger präsentierten sich in dieser Hinrunde vor allem vor heimischer Kulisse bisher bärenstark, fünf von sieben Heimspielen konnten gewonnen werden, Wattens auf der anderen Seite ist die beste Auswärtsmannschaft der Regionalliga West. 13 Punkte sammelte die Silberberger-Elf in sieben Spielen in der Fremde. Nun folgt also der schwere Gang nach Dornbirn, wo eigentlich der nächste Sieg eingefahren werden muss, wenn die Tiroler nicht noch mehr Boden auf Tabellenführer Austria Salzburg verlieren wollen. weiterlesen

Juniors-Niederlage gegen Götzis

Enttäuschte Gesichter nach der Auswärtsniederlage gegen Götzis bei unseren Juniors.

Oktober 20 050Nach einer schwachen ersten Halbzeit und zwei Toren im Rückstand, zeigte die Mannschaft in der zweiten Hälfte zwar viel Kampfgeist und konnte auf 2:1 verkürzen. Doch die Routine der Götzner und einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen sorgten dafür, dass man das Spiel nicht mehr drehen konnte. Die Partie endete schließlich 2:4 und für das Juniors-Team heißt es jetzt beim nächsten Auswärtsspiel am kommenden Samstag gegen Tisis wieder alles geben. Die Meisterschaft gestaltet sich weiter spannend, die FC Dornbirn Juniors belegen im Moment mit 15 Punkten Platz 7 in der Tabelle.

11. Spieltag: Götzis – FC Dornbirn 1913 Juniors 4:2 (2:0)

Für die Juniors trafen: Sebastian Inama (56.) und Jeremy Thurnher (94.)

Bericht und Impressionen von Carmen Thurnher.

U13-2014

Rothosen-U13 mit Erfolgslauf!

U13-2014Unsere Rothosen-U13 ist seit heute ungeschlagener Tabellenführer.

Die Bilanz kann sich sehen lassen: 7 Spiele davon 6 Siege und ein Remis. Gegen den ersten Verfolger, SCR Altach, erspielte sich die Truppe von Trainer Darion Mihelcic vergangenes Wochenende ein starkes 2:2-Unentschieden. (md)

1.FCD-U13 mit 19 Punkten und 2. SCR Altach mit 16 Punkten.

Sehr dürftige Derbykost bei Traumwetter!

Mit ungleichen Vorzeichen ging am Sonntagnachmittag das Ländle-Derby zwischen FC Höchst und dem FC Dornbirn über die Bühne. Der Tabellenvorletzte wollte dem Favoriten ein Bein stellen, die Rothosen hatten mit einem Sieg die Möglichkeit auf den vierten Tabellenplatz zu springen. 

FCH-FCDWie so oft in dieser Saison bei Spielen mit FC Höchst Beteiligung, bekamen die Zuschauer eine torlose erste Halbzeit zu sehen. In der 14. Runde gelang der Erkinger-Elf dieses „Kunststück“ bereits zum achten Mal – eigentlich unglaublich diese Serie.

700 Zuschauer strömten dabei ins Rheinaustadion, allerdings sollten sie eine sehr chancenarme und schwache erste Halbzeit zu sehen bekommen. Bei den Gästen fand Dennis Alibabic die einzig nennenswerte Möglichkeit vor, für Höchst scheiterte Caner knapp. Ansonsten standen die Hausherren sehr tief und gingen mit dem fast schon gewohnten 0:0 in die Kabinen zum Pausentee.

FCH-FCD1Nach der Pause änderte sich am Spielverlauf nur sehr wenig. Caner und Erhart vergaben Möglichkeiten, den Matchball hatte kurz vor dem Ende Rupp auf dem Fuß. Unsere Elf kam nur zu einer Chance in Halbzeit Zwei. Der eingewechselte Fabian Hasberger hätte beinahe das 0:1 erzielt. Doch Nagel stand auf dem Posten. So blieb es in einem sehr schwachen Spiel bei einem torlosen Remis. (Bericht: fanreport.com/fcd – Fotos: Luggi Knobel)

Trainer Peter Jakubec nach dem Spiel…
“Für den neutralen Zuseher war es ein schlechtes Derby. Ich muss mich aber klar vor meine Mannschaft stellen. Wir waren sehr engagiert und bemüht und wollten das Spiel mit spielerischen Mitteln gewinnen. Das ist immer der höhere Anspruch an den einzelnen Spieler. Auf dem sehr holprigen Platz gegen eine extrem defensiv eingestellte Heimmannschaft war es aber enorm schwierig und wir fanden zuwenig den Pass in die Schnittstellen. Ich bin daher mit dem 0-0 sehr zufrieden, obwohl wir den Siegtreffer durch den jungen Hasberger am Fuß hatten. Aber auch Höchst hatte am Ende noch 1-2 Möglichkeiten. Obwohl der SR nichts entscheidendes gepfiffen hat, hätte ich mir eine neutralere Spielleitung erwartet.”

 

FC Höchst – FC Mohren Dornbirn 0:0
Rheinaustadion, 700 Zuschauer, SR Zubcic

Gelbe Karten FCD: Kaya (2.), Joppi (32.), Hörmann (43.), Domig (48.), Breitenberger (78./alle Foul)

FC Mohren Dornbirn:
Seiwald; Hirschbühl, Heidegger, Kirchmann, Kaya (64./Breitenberger); D. Alibabic (46./E. Alibabic), Domig, Kircher, Joppi, Honeck (85./Hasberger); Hörmann