Rothosen-News

We are the Champions!!

Was für eine geile Saison 2018/2019 – Zusammen haben wir alles gewonnen!

2x Meistertitel – 2x Cupsieger – 2x Torschützenkönig/in

Die Besten im Westen!

FC Mohren Dornbirn 1913

(Fotos: vol.at)

Rothosen feiern den Meistertitel

Die Erfolgstruppe von FCD-Coach Markus Mader bleibt mit dem 2:1 gegen Kufstein heuer vor eigenem Publikum ungeschlagen.

We are the Champions! Der geilste Verein in Vorarlberg! (Foto: vol.at)

Jubel, Trubel, Heiterkeit herrschte gestern Abend auf der Birkenwiese. Der FC Mohren Dornbirn, der sich schon vor 14 Tagen vorzeitig den Titel in der Regionalliga West sicherte – der Aufstieg in die 2. Liga stand noch früher fest – , bekam aus den Händen von Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und Landeshauptmann Markus Wallner den Meisterpokal überreicht. Somit konnten die Rothosen nur 48 Stunden nach dem Cup-Erfolg in Hohenems den nächsten Pott in die Höhe stemmen. Selbstverständlich wurden auch die Ladies des FCD, die als Landesliga-Meister heuer ebenfalls das Double holten, geehrt. Und Wallner brachte es auf den Punkt: „Eine sensationelle Leistung! Toll was der Verein, der sehr viel Eigenbau hat, in den letzten Jahren geschafft hat.“ weiterlesen

Das letzte Meisterschaftsspiel für den Double-Gewinner und die Meisterfeier auf der Dornbirner Birkenwiese!

Am 30. und letzten Spieltag empfangen wir zum Spitzenspiel den Tabellenvierten FC Kufstein. Die Meister-Pokalübergabe erfolgt durch Landeshauptmann Markus Wallner und VFV-Präsident Dr. Horst Lumper.

Die Tiroler spielen eine hervorragende Saison und waren immer im vorderen Tabellenviertel zu finden. Mit ein Grund dafür ist Ex-Profi Mohamadou Idrissou der bis jetzt 19 Tore erzielen konnte. Das letzte Aufeinandertreffen im Herbst auf der Birkenwiese endete mit einem 1:1-Unentschieden. In den bisherigen 23 Duellen gegen die von Markus Duftner trainierte Mannschaft gab es 7 Rothosen-Siege, 8 Unentschieden und ebenso viele Niederlagen. weiterlesen

Rothosen im Elfmeterschiessen zum Double

Nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit behalten die Dornbirner gegen die Emser vom ominösen Punkt mit 5:3 die Oberhand.

(Foto: vol.at)

Bei schweißtreibenden Temperaturen im Herrenried-Stadion deuten die Messestädter im Cup-Finale vor 1500 Zuschauern schon in der anfänglichen Abtastphase ihre Gefährlichkeit an. Deniz Mujic legte in Minute neun zurück auf Franco Joppi, dessen Versuch von Höhe Elfmeterpunkt zur Ecke gelenkt wurde. Und nur eine Zeigerumdrehung später musste nach einer Fridrikas-Flanke, die VfB-Keeper Julian Haunschmied nur abklatschte, ein Verteidiger klären. In der 16. Minute die 1:0-Führung der Dornbirner. weiterlesen