Rothosen-News

Rothosen-Juniors mit Heimspiel gegen Ludesch

Unsere Juniors bestreiten heute Abend auf der Birkenwiese das Meisterschaftsspiel gegen den SV Ludesch.

Dabei wollen die Jungs von Trainer Peter Handle die letzten Runden vergessen machen und wieder einen vollen Erfolg einfahren. Mit 15 Punkten stehen die Juniors im Moment auf dem 9. Tabellenplatz. Der Tabellenletzte Ludesch hat nach 12 Spieltagen 6 Punkte. Ein spannendes Spiel ist garantiert! Unsere Mannschaft und das Gastroteam freuen sich auf euren Besuch!

 
 

1. Landesklasse • 13. Spieltag • Freitag, 31. Oktober 2014
FC Dornbirn Juniors – SV Ludesch
Stadion Birkenwiese, 19 Uhr, SR Demirel

Freitag, 07. November 2014 | 09 – 20 Uhr

Der FC Mohren Dornbirn ist auf dem Martinimarkt 2014

Das Highlight aus Rothosen Sicht: Die große Rothosen-Tombola mit Preisen die sich sehen lassen können!

Freitag, 07. November 2014 | 09 – 20 Uhr

Freitag, 07. November 2014 | 09 – 20 Uhr

Der FC Mohren Dornbirn 1913 lädt alle Besucher ein, bei der großen Rothosen-Tombola mitzumachen. Durch eure Teilnahme unterstützt ihr nicht nur unseren Nachwuchs, sondern habt auch die Chance, viele Spitzenpreise und Sachpreise zu gewinnen.

Preise im Gesamtwert von über 3000 € warten auf euch – u.a. Smartphone und TV von Samsung, Mohren-Party für 12 Personen, Auto-Reparatur-, Sparbuch-, Bier Gutscheine, Busreisen, Tageseintritte im Panoramahaus, 1 Fahrrad, Spieltagkarten inkl. Essen und Trinken zu einem FCD-Spiel u.v.m…

Sponsoren: Hauptsponsor Mohrenbrauerei, Opel Gerster Dornbirn, Raiffeisenbank im Rheintal, NKG-Reisen, Dornbirner Sparkasse, Herburger Reisen, KIKA, Zweirad Feurstein, Panoramahaus Dornbirn und Akku Mäser

FCD beim Martiniarkt

Schweres Auswärtsspiel in Saalfelden

Da ist es also doch passiert! Am vergangenen Samstag kassierte Aufsteiger FC Pinzgau gegen den FC Höchst seine erste Heimniederlage der Saison. Nun folgt gleich das nächste Heimspiel gegen einen Ländle-Klub, der FC Dornbirn gastiert in der Bürgerau.

Auch die Jakubec-Elf musste am 15. Spieltag eine Niederlage einstecken, gegen die WSG Wattens gab es beim 1:5 nichts zu holen. Viel schlimmer als die Niederlage werden Trainer Peter Jakubec aber die Nachwehen schmerzen. Denn mit Aaron Kircher und Christoph Domig werden ihm nun in Saalfelden gleich zwei wichtige Spieler fehlen, beide kassierten gegen Wattens ihre fünfte Gelbe. Dafür kehrt Selim Kaya nach abgesessener Sperre wieder in die Mannschaft zurück.

Auch Pinzgau-Coach Markus Fürstaller muss einen wichtigen Akteur vorgeben, Stefan Fürstauer muss ebenfalls eine Gelbsperre absitzen. Das Hinspiel im Juli endete mit einem klaren 3:0-Heimsieg für den FC Dornbirn, doch von so einer klaren Sache ist am Sonntag eigentlich eher nicht auszugehen. Denn einerseits präsentiert sich der Aufsteiger, bis auf die Ausnahme gegen Höchst, vor heimischer Kulisse um eine Ecke stärker als auswärts, andererseits konnten die Vorarlberger nur zwei von sieben Auswärtsspielen für sich entscheiden. (fanreport.com)

 

Trainer Peter Jakubec vor dem Spiel…
„Es kann vorkommen, das man im Laufe der Meisterschaft mehrmals hinfällt. Wichtig ist aber wieder aufzustehen, sich abzuputzen und weiterzumachen. Und das werden wir in Saalfelden machen. Weitermachen und versuchen das Spiel zu gewinnen.“

 

Regionalliga West • 16. Spieltag • Sonntag, 02. November 2014
FC Pinzgau/Saalfelden – FC Mohren Dornbirn
Sportplatz Bürgerau, 14 Uhr, SR Hell

Rothosen-U10 mit neuem Trikot-Sponsor

Unsere U10-Mannschaft hat mit der Firma Domig Immobilien einen neuen Trikot-Sponsor bekommen.

Das seit 2012 kontinuierliche und stetige Firmenwachstum ist das Ergebnis der Zufriedenheit der vielen Kunden und deren Weiterempfehlung! Des Weiteren verkörpert die Firma Domig Immobilien den Leitspruch: “Nicht der Größte, sondern der Aktivste garantiert den Erfolg!”.

Viele weitere interessante Informationen findet ihr unter Link: domig-immo

Die Mannschaft von Trainer Emrah Uysal erspielte sich vergangenes Wochenende in einem verrückten Spiel ein 6:6-Unentschieden in Bregenz. Das nächste Spiel bestreiten unsere Jungs am Sonntag den 02. November 2014 um 11 Uhr auf der Birkenwiese gegen die SG Wolfurt.

Vielen Dank an Geschäftsführer Hubert Domig für die Patenschaft!
Erfolg kann man nicht kaufen, man muss ihn erarbeiten! 365 Tage Internetpräsenz in DE, CH, AT, FL (ca. 100 Mio. Einwohner).

Rothosen-U14 mit neuem Trikot-Sponsor

Unsere U14-Mannschaft hat mit der Firma AKKU Mäser einen neuen Trikot-Sponsor bekommen.

Die Firma AKKU Mäser aus Dornbirn ist seit 1995 sehr erfolgreich auf dem europäischen Markt als Akku- und Batterie-grosshändler tätig. Viele weitere interessante Informationen findet ihr unter Link: akku-maeser
Die Mannschaft von Trainer Jimmy Karapekmez steht in der laufenden Saison auf dem 6. Tabellenplatz. Am vergangenen Wochenende besiegten sie auswärts den FZ Mittelwald mit 4:2. Die bisherige Bilanz: 3 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen.
Das nächste Spiel bestreiten unsere Jungs am Freitag den 31. Oktober 2014 um 17.30 Uhr auf der Birkenwiese gegen den FC Lauterach.

Vielen Dank an Geschäftsführer Norbert Mäser für die Patenschaft!
Wir liefern Energie – AKKU Mäser GmbH – Konfektionierung und Handel von Akkumulatoren

+++ Rothosen-Fan-Artikel +++

Die neuen Fanartikel sind da – alle Fanutensilien sind während der FCD-Bürozeiten und bei jedem Heimspiel der Kampfmannschaft in unserem Fanshop erhältlich!

FCD-CapVielen Dank an unsere Nachwuchstrainerin Sabrina Perle und ihren beiden Söhnen Felix und Kilian die unsere Fanartikel fotografierten.

Alles auf einen Blick findet ihr unter Link: S-Fan-Tribüne

1:5-Pleite gegen Wattens

Der FC Dornbirn wurde von der WSG Wattens vorgeführt. Ein kurzes Mitspielen vor bzw. nach der Pause war gegen die starken Tiroler viel zu wenig.

Die Elf von Trainer Peter Jakubec kam gegen Wattens nicht auf Touren und wurde vorgeführt!

Unsere Elf kam gegen Wattens nicht auf Touren und wurden vorgeführt!

Das Verfolger-Duell zwischen dem FC Dornbirn und der WSG Wattens begann mit einem Blitzstart für die Tiroler. Nach nur 62 Sekunden legte Rene Prantl von rechts ideal für Benjamin Prantner auf, der aus kurzer Distanz den Ball zum 1:0 in die Maschen wuchtete. Und die Gäste gaben weiter mächtig Gas. Die Dornbirner hatten mit dem hohen Tempo ziemlich Mühe und es schlichen sich viele Fehler ein. Der zweite Treffer der Wattener nach nur 22 Minuten löste daher bei den 700 Fans auf der Birkenwiese wenig Verwunderung aus. FCD-Keeper Dominik Seiwald, der zuvor einen Schuss von Florian Toplitsch bändigte, brachte diesen im Nachsetzen zu Fall und der Unparteiische zeigte ohne zu Zögern auf den Elfmeterpunkt. Den geschenkten Elfmeter verwandelte dann Rene Prantl. weiterlesen